Mittwoch
05.22.2019
4:08 AM
 
Meine Webseite
 
Willkommen Gast | RSSHauptseite | Registrierung | Login
Menü
Statistik

Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0
Einloggen

Fernstudium Sozialpädagogik

Vom Fotografen zum Streetworker

Meine große Karriere als Fotograf werde ich wohl an den Nagel hängen müssen. Zu groß die Konkurrenz, zu gering die Gage, zu stressige Kunden. Ich werde die Fotografie zu meinem Hobby machen und zunächst mit dem Fernstudium Sozialpädagogik durchstarten.

Mein Vater hatte früher als Streetworker gearbeitet und somit weiß ich dann was einen dann erwartet: Wenig Einkommen, miese Arbeitszeiten aber zumindest sitzen mir keine Kunden im Nacken. Überstunden gibt es auch nicht. Freizeit ist und bleibt Freizeit und in der kann ich dann endlich etwas mehr das Fotografieren was ich möchte.

Dazu kommt noch, dass ich so anderen Menschen helfen kann. Ich rede hier von Menschen, die wirklich dringend Hilfe benötigen. Das ist mehr als nur ein paar alten Leuten über die Straße zu helfen. Ein Soziapädagoge rettet Leben. Er bringt verlorerne Seelen wieder auf der rechten Weg, gibt dem Leben wieder einen Sinn und macht das Leben lebenswert.

Man arbeitet auch mit behinderten Personen, hilft Ihnen bei der Orgenisation des alltäglichen Lebens und gibt ihnen so ein Stück selbständigkeit und die Macht zurück über ihr Leben selbst zu bestimmen. Ein wunderbares Gefühl positives bewirken zu können.

Produktkonfigurator

ich habe mir mit einem ganz neuen Produktkonfigurator selber ein Fotobuch zusammengestellt. Hätte nicht gedacht, dass das so prima klappt und so einach ist.

Suche
Freunde
  • Webseite erstellen
  • Dein Online Desktop
  • Kostenlose Online Spiele
  • Video Tutorials
  • uCoz Fan Page
  • Copyright MyCorp © 2019
    Webhosting kostenlos - uCoz